Kindergarten Sankt Maria in Schramberg
Home Unser Haus Über uns Wie wir arbeiten Downloads Termine

Kindergarten Sankt Maria
Kindergarten St. Maria
Am Brestenberg 2
78713 Schramberg


 Wie wir arbeiten
Inklusion
Therapeutisches Reiten
Kreativbereich
Schwerpunkt Musik
Caruso
Eingewöhnung nach
dem Berliner Modell
Qualitäts-Standards
Erziehungs-Ziele


Leiterin
Frau Manuela Deusch
Tel. 07422 / 4213
E-Mail schreiben
Leiter
Schmetterlingsgruppe
Herr August Unterreitmeier
Mobil: 0176 / 10942201
E-Mail schreiben
Kindergarten Sankt Maria

Kontakt
Impressum


Therapeutisches Reiten im Schramberger Kindergarten

Das Highlight der Woche ist für die Kinder des Kindergartens St. Maria das Reiten am Freitagmorgen. Je 6 Kinder und 2 pädagogische Mitarbeiterinnen fahren mit dem Taxi nach Winzeln zu Krystyna Laskowski und ihren Arabern und Ponys. Dort werden erst einmal die Pferde, die Hunde, die Kaninchen und Meerschweinchen begrüßt und gestreichelt. Dann geht´s ins Reiterstüble zum Frühstück. Bereits beim Vespern diskutieren die Kinder darüber, wer auf welchem Pferd reiten darf.
Therapeutisches Reiten Der absolute Kinderliebling ist „Flecky”, ein schwarz-weiß geflecktes Shetland-Pony. Auf ihn trauen sich auch die vierjährigen Reitanfänger, denn Flecky hat die Ruhe weg und schaut auch ganz lieb.

Wegen seiner geringen Körpergröße ist er das ideale Pferd für Kinder, die noch nicht so sicher im Sattel sitzen können, denn ein Erwachsener kann problemlos nebenhergehen und das Kind stützen. Dies ist meist aber nur die ersten paar Male notwendig, denn durch regelmäßiges therapeutisches Reiten entwickelt jedes Kind eine gewisse Körperspannung und lernt so das richtige Sitzen.
Auch „Joggy” ist ein Pony, aber deutlich höher und es erfordert mehr Mut, ihn zu reiten.
Für Kinder, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, ist „Neddor” der richtige Partner. Als reinrassiger Araber beeindruckt er die Kinder schon durch seine stattliche Erscheinung und Körperhöhe. Er kann mit einem Voltigiergurt, einem Bauchgurt mit zwei großen Griffen, geritten werden und trägt locker auch zwei Kinder oder einen Erwachsenen mit einem Kind. So kann der Größere den Kleineren von hinten umfassen und festhalten. Deshalb kann ein Erwachsener ein körperbehindertes Kind sicher stützen und halten, aber auch ein geübtes Förderkind ein kleineres Kind aus der Regelgruppe anleiten. Interessant ist es zu beobachten, wie die meisten Kinder zuerst etwas ängstlich auf diesem großen, aber einfühlsamen Pferd sitzen, sich aber nach ein paar Metern im gemächlichen Schritt langsam entspannen und der angestrengte Gesichtsausdruck einem breiten Grinsen weicht.
Dies ist überhaupt der auffälligste Effekt beim Reiten. Selbst der unruhigste Zappelphilipp sitzt gelöst und sehr entspannt auf seinem Pferd und beobachtet aufmerksam, was um ihn herum geschieht. Die Kinder entwickeln eine ungewohnte Ausdauer und Konzentration, sind freudig und begeistert und sie trauen sich von Mal zu Mal mehr zu.
Therapeutisches Reiten Wie anstrengend so ein Reitvormittag für die Kinder ist, merkt man bei der Rückfahrt zum Kindergarten. Dann ist es ruhig im Taxi, manche Kinder schlafen fast ein. Aber beim Abholen erzählt jedes Kind stolz von seiner Leistung beim Reiten und auch die Eltern sind von Stolz erfüllt.

Deshalb ist das regelmäßige Reiten für die Kinder und die Mitarbeiterinnen des Kindergartens St. Maria unverzichtbar geworden.



Besuchen Sie unseren Träger und seine beiden Kindergärten ...
Kindergarten Heilig Geist
Kindergarten Heilig Geist
Schillerstraße 60
78713 Schramberg-Talstadt
Kirchengemeinde St. Maria - Heilig Geist Schramberg
Kirchengemeinde
Sankt Maria - Heilig Geist
Schramberg
Kindergarten Sankt Maria
Kindergarten Sankt Maria
Am Brestenberg 2
78713 Schramberg-Talstadt